topleft
topright
Außenputz
aussenputz.jpgAußenputze haben sowohl eine optische Funktion als auch die Aufgabe, die dahinter liegenden Wände zu schützen und den Wetterschutz zu gewährleisten.

Bei der Auswahl des Putzmörtels, ist der zu verputzende Untergrund zu berücksichtigen.
Die modernen Ziegelsteine werden durch die immer höhere Dämmwirkung immer leichter.
Die Rohdichte herkömmlicher beträgt 1,6-2,0 kg/dm3, die von Leichthochlochziegel zirka 0,8 kg/dm3. Dadurch wird die Querzugfestigkeit und Druckfestigkeit immer geringer und die Gefahr von Rissbildungen im Putz größer.
Die Mörteleigenschaften müssen deshalb exakt auf das Mauerwerk abgestimmt werden. Wird dies bei der Ausführung nicht berücksichtigt, so können sich nach Jahren erhebliche Bauschäden bilden. Eine vorerst billige Lösung kann später zur Kostenfalle werden.
Auf stark bewitterten Flächen und Westseiten ist es heute Stand der Technik, eine zusätzliche Gewebearmierung auf den Unterputz aufzubringen.

Hinsichtlich der optischen Gestaltung gibt es viele Möglichkeiten. Lassen Sie sich von uns beraten. In der Referenzliste, finden sie mit Sicherheit viele Anregungen für die Fassadengestaltung.



 
< zurück   weiter >

Aktuelles

Wir begrüssen Sie herzlichst auf unserer neuen Internetpräsenz.
weiter …
Joomla Templates by JoomlaShack Joomla Templates